SASUGABOOKS

Lieblingsbücher für alle Fälle

Kategorie: Sachbücher

Die 5 besten Bücher über BWL

Die Betriebswirtschaftslehre zählt zu einem der häufigsten Studiengänge überhaupt. Immerhin hat man nach dem Abschluss eines BWL-Studiums unzählige Möglichkeiten, in das Berufsleben einzusteigen. Diverse im Handel erhältliche Bücher helfen, dieses Studium gut zu bewältigen, doch auch wer nicht in Schule und Beruf mit der Betriebswirtschaftslehre zu tun hat, sollte ein gewisses Grundwissen in diesem Bereich vorweisen können. Die besten Ratgeber zum Thema BWL sollen im Folgenden vorgestellt werden.

“BWL für Dummies” ist ein recht witzig aufgebautes Buch, welches das doch recht trockene Thema der Betriebswirtschaftslehre gekonnt wiedergibt. Dieses ist leicht und verständlich geschrieben und auch für den Laien gut zu verstehen. Auf insgesamt 463 Seiten wird nicht nur gut auf dieses Thema eingegangen, auch diverse Praxisbeispiele werden gegeben. Alle für die BWL relevanten Themen – angefangen von Materialwirtschaft, Leistungsbereitstellung und Produktion über Marketing, Investition und Finanzierung bis hin zu Unternehmensorganisation und -führung, Rechnungswesen und Controlling werden in diesem Buch behandelt.

Ebenfalls besonders an Nicht-Fachleute richtet sich das Buch “Basiswissen BWL: Ein Schnellkurs für Nicht-Betriebswirte”. Auf nur 127 Seiten wird das grundlegende Basiswissen der Betriebswirtschaftslehre einfach und präzise erklärt. In nur drei Stunden hat man, glaubt man dem Autor, in einer Art Schnellkurs das nötige Grundwissen in diesem Bereich verinnerlicht.

Vom Verlag Vahlen besonders zu empfehlen ist das Buch “Einführung in die Allgemeine Betriebswirtschaftslehre”. Mit etwas mehr als 1.000 Seiten lässt dieses Werk kaum ein Thema der Betriebswirtschaftslehre aus und wurde nicht umsonst bereits etwa eine Million Mal verkauft. Nicht nur für Schüler, auch für Lehrer und Dozenten, eignet sich dieses Werk hervorragend – selbst diese können hier noch einiges lernen. In Ergänzung zu diesem Werk gibt es zudem ein Übungsbuch, welches mehr als 500 Fallbeispiele aufgreift.

Die gebundene Ausgabe des “Praxiswissen BWL: Crashkurs für Führungskräfte und Quereinsteiger” sollte ebenfalls in keinem Bücherschrank fehlen. Neun Kapitel auf 625 Seiten verteilt machen es einfach, sich in diesem Werk zurechtzufinden. Entwickelt wurde dies von einem Professor der Jenaer Universität und ist daher fachlich eines der besten Bücher aus dem Bereich BWL. Mit der beigefügten CD-ROM kann man sein neu erworbenes Wissen zudem auch am heimischen PC testen.

Der Haufe-Verlag ist bekannt für seine hervorragend gestalteten Fachbücher. Zum Thema BWL eignet sich hier das Buch “BWL kompakt – die 100 wichtigsten Fakten” besonders gut. Dieser Taschenguide ist optimal geeignet, wenn man einen ersten Grundeinstieg in das Thema BWL vornehmen möchte. Beispiele, Checklisten und Entscheidungshilfen runden dieses Werk gekonnt ab und machen es zu einem der beliebtesten seiner Art.

Die 5 besten Bücher über Medizin

Die Medizin ist ein äußerst komplexes, aber gleichzeitig ungemein spannendes Thema mit zahlreichen Untergebieten. Einige Standardwerke aber schaffen es, die Medizin gut zu durchleuchten und auch dem Laien durchaus näher zu bringen.

“Der Körper des Menschen: Einführung in Bau und Funktion” ist ein erwähnenswertes Werk, welches auf insgesamt 840 Seiten einen guten Einstieg in die menschliche Anatomie gibt. Auf Genetik und Evolution wird in diesem Buch ebenso eingegangen wie auf den menschlichen Bewegungsapparat sowie Fortpflanzung und Geburt. Egal ob Schüler, Studenten oder Ärzte – dieses Buch ist ein ideales Nachschlagwerk für alle, die sich mit der Medizin beschäftigen oder beruflich mit ihr zu tun haben. Zahlreiche farbige Abbildungen werten dieses Buch gekonnt optisch auf.

Ebenfalls gerne gekauft wird das “Roche Lexikon Medizin” aus dem Urban & Fischer Verlag. Mit einem Umfang von mehr als 2.000 Seiten ist dieses Werk eines der umfangreichsten zum Thema Medizin, die momentan im Handel erhältlich sind. 62.000 Stichwörter und mehr als 20.000 Abbildungen lassen kaum Wünsche offen und machen dieses Werk zu einem idealen Begleiter sowohl für Schüler und Studenten als auch für Ärzte.

Wer mit dem Thema Medizin zu tun hat, sollte sich auch für deren Geschichte interessieren. Diese wird besonders gut veranschaulicht in dem Buch “Geschichte der Medizin: Von der Antike bis zur Gegenwart” von Karl-Heinz Leven. Von den frühen Hochkulturen bis hin zur modernen Gegenwart werden bedeutende Ärzte ebenso vorgestellt wie Heilmittel und Therapien gestern und heute.

Nahezu täglich erscheinen neue Bücher aus dem Bereich Medizin auf dem Markt. Für den Monat Juni 2011 unbedingt vormerken sollte man sich das Werk “Was ist Gesundheit?: Anthropologische Grundlagen der Medizin”. Getreu dem Motto des Autors “Nur wer die Menschen kennt und studiert, nur wer sich um eine solide und zeitgemässe Anthropologie bemüht, wird zuletzt hoffen dürfen, der Gesundheit auf die Spur zu kommen”, versucht dieses Werk, dem Begriff Gesundheit auf die Spur zu kommen.

Ebenso ein sehr aktuelles Buch aus dem Bereich Medizin ist “Medizin kompakt: Die Quintessenz des medizinischen Wissens”, welches im April 2011 erschienen ist. Der deutsche Ärzte Verlag entwickelte mit diesem Buch einen treuen Begleiter, welcher dem Leser die Grundlagen des medizinischen Wissens gut vermittelt. Neben Informationen zu Epidemiologie, Ätiologie, Klinik, Komplikationen, Diagnostik, Therapie, Prognose und Prävention enthält dieses Werk auch ein umfangreiches Medikamentenregister. Dieses gibt genaue Informationen über die richtige Dosierung, Art und Anwendung der Arzneimittel. Somit ist dieses Buch nicht nur für Medizinstudenten, sondern auch für Ärzte bestens geeignet.

[Top]

Die 5 besten Jura-Bücher

Die Rechtswissenschaften sind zu breit gefächert, als dass sie sich auf wenige Bücher eingrenzen lassen. Dennoch sollten für den Laien wie den Juristen durchaus Schriften existieren, die ihm die Thematik näher bringen. Das sind zum einen die Kommentare zu den Gesetzestexten. Zum anderen sind das Werke, die in die Wissenschaft an sich einführen.

Den Ursprung allen juristischen Handelns sollte stets die Frage bilden, was Recht denn eigentlich ist. Wie interagieren die Gesellschaft und die Gerechtigkeit miteinander, wie verändern sie sich im Laufe von Generationen? Karl-Ludwig Kunz und Martino Mona haben solche Grundfesten der Wissenschaften in ihrem Buch “Rechtsphilosophie, Rechtstheorie, Rechtssoziologie” angerissen. Sie bringen dem Leser damit eine Materie näher, in der sich selbst Spezialisten nicht immer auskennen und in der manchmal der Sinn der Gerechtigkeit offenbleibt.

Anschließend sollte es wichtig sein, sich mit der juristischen Methodik auseinanderzusetzen. Jede Fallbearbeitung weist ihre Tücken auf. Wer hierbei Fehler begeht, verfügt nicht über das Rüstzeug zur Rechtsanwendung. Fritjof Haft gibt eine “Einführung in das juristische Lernen”. Sein Buch vermittelt die Eigenschaft, sich mit einem Sachverhalt objektiv vertraut zu machen und diesen anhand des Gesetzes sowie der entsprechenden Kommentare zu lösen.

Solchen Kommentaren soll hier auch der Vorrang gebühren. Denn nur wer die unterschiedlichen Meinungen aus der juristischen Lehre sowie den Gerichten kennt, kann mit dem Gesetz umgehen. Für das Verwaltungsrecht ist hierbei auf das von Michael Fehling und Berthold Kastner veröffentlichte Werk “Verwaltungsrecht VwVfG – VwGO – Nebengesetze: Handkommentar” zu verweisen. Die Autoren haben die geltenden Normen sehr umfangreich kommentiert und ermöglichen erst dadurch eine sachgerechte Lösung von verwaltungsrechtlichen Problemen.

Gleiches soll für das Strafrecht gelten. Mord und Totschlag wird jeder kennen. Doch andere Tatbestände sind weitaus seltener. Dennoch müssen auch sie besprochen werden. Thomas Fischer und Herbert Tröndle haben hierbei ein Standardwerk des Strafrechtes zusammengetragen. Auf knapp 2600 Seiten findet der Rechtsanwender alle auch nur halbwegs relevanten Theorien, Meinungen und Rechtsprechungen zu den Tatbeständen und den geltenden Nebengesetzen. Das Buch ist ein Muss in der Bearbeitung strafrechtlicher und strafprozessualer Sachverhalte.

Sofern es in den Rechtswissenschaften ein Buch gibt, das alle übrigen weit hinter sich lässt, so wäre es wohl der Kommentar zum “Bürgerlichen Gesetzbuch” von Otto Palandt. Das Buch verfügt über rund 3000 Seiten, kommt selbst dabei nur mit vielen Abkürzungen aus, ist jedoch auch ein Werk, das jeder Rechtsgelehrte und juristisch Interessierte besitzen sollte. Egal ob es sich um die Auslegung von Verträgen oder die Minderung der Miete handelt, mit Palandt löst man alle Fälle.

[Top]

Die 5 besten Bücher über Städtereisen in Deutschland

Städtereisen erfreuen sich einer ungebrochenen Beliebtheit. Für diese Art der Reisen muss man das eigene Land kaum verlassen, denn Deutschland bietet eine Vielzahl interessanter Städte, die eine Besichtigung lohnen. Schöne Beispiele sind die Hauptstadt Berlin, München, Hamburg oder Dresden. Mit entsprechender Literatur kann man sich gut auf solch einen Urlaub vorbereiten. Die besten Bücher zum Thema “Städtereisen in Deutschland” sollen nun kurz vorgestellt werden.

Das Werk “MERIAN extra Städtereisen Deutschland für Entdecker “ steht dabei in der Gunst der Leser ganz weit oben und eignet sich hervorragend, um sich auf eine Städtereise einzustimmen. Auf insgesamt 200 Seiten wird in diesem Buch erklärt, wo Deutschland am schönsten ist und welche Städte sich ideal für einen Wochenendtrip eignen. Nicht nur die typischen Ziele für eine Städtereise wie Berlin oder München werden hier vorgestellt, sondern auch echte Geheimtipps wie die alte Residenzstadt Oldenburg oder die Universitätsstadt Münster. Stadtpläne und Ausflugstipps runden dieses Buch gekonnt ab.

Auch das Buch “Deutschland neu entdecken. Polyglott Apa Guide: 100 Sehnsuchtsziele” sollte man nicht außer Acht lassen, wenn man eine Städtereise innerhalb Deutschlands plant. Highlight dieses Werkes sind die farbenprächtigen Hochglanzfotos, welche Lust auf eine Reise innerhalb Deutschlands machen und ideal auf eine Städtereise einstimmen. Reisetipps, ausgewählte Restaurants und Hotels fehlen in diesem beliebten Buch ebenfalls nicht.

“Traumstraßen Deutschlands” ist ein weiteres beliebtes Buch, welches auf mehr als 250 Seiten Lust auf Urlaub im eigenen Land macht. Insgesamt 21 Routen kreuz und quer durch Deutschland führen den Besucher in diesem Werk zu den vielleicht schönsten Plätzen und beliebtesten Sehenswürdigkeiten. Berühmte Attraktionen wie das Schloß Neuschwanstein werden in dem Buch ebenso behandelt wie auch eher unbekannte Fleckchen.

Der deutsche Automobilclub ADAC hat ebenfalls ein Buch speziell für Deutschlandurlauber auf den Markt gebracht. Dieses trägt den Titel “ADAC Reiseführer Deutschland. Städtetouren” und ist besonders auf Städtereisende abgestimmt. Die 175 schönsten Städte Deutschlands von A wie Aachen bis Z wie Zwickau werden hier auf anschauliche Art und Weise vorgestellt und wecken Lust auf einen Urlaub im Land. Auch um in Urlaubserinnerungen zu schwelgen, ist dieses Werk übrigens bestens geeignet.

In der Liste der beliebtesten Bücher für eine Städtereise in Deutschland darf auch der “Baedeker Allianz Reiseführer Deutschland” nicht fehlen. Mit mehr als 1.000 Seiten ist dies das umfangreichste Werk der hier vorgestellten Bücher. 3D-Darstellungen, Karten und Pläne sowie ein 64-seitiger Atlasteil machen dieses Werk so besonders und zu einem der meistgekauften Bücher im Bereich Städtereisen in Deutschland.

[Top]

Drei der besten Wellnessbücher!

Wellness ist eine schöne Sache. Allerdings wird sie individuell ganz unterschiedlich wahrgenommen. Was die einen als entspannend und beruhigend für Körper und Geist empfinden, ist für die anderen kitzelig oder tut fast weh. Dennoch: Wellness tut gut. Die folgenden drei sehr guten Bücher zu den Themen Massage, Yoga und Shiatsu zeigen dies auf.

Massage: Über 30 Anwendungen für Entspannung und Gesundheit von Larry Costa
Das Buch ist eine Bereicherung für jeden Massage Anfänger. Wie in jedem guten Lehrbuch, erklärt Costa zuerst die Basics : Vorbereitung auf die Massage, Sitzarten und ihre Wirkung. Er präsentiert über dreissig Übungen für mehr Entspannung und Gesundheit. Zu jeder Anwendung gibt es mindestens zwei Illustrationen, was das Lernen erheblich einfacher macht.

Wellness – Yoga für Schwangere: Wohlbefinden für Sie und Ihr Baby
Mit Übungen zur Geburtsvorbereitung und Rückbildung von Miriam Wessels. Schon das Layout ist zum Wohlfühlen! Die Übungen sind sehr anschaulich erklärt. Die Autorin baut die Kapitel gut auf und geht nicht nur auf die körperliche Vorbereitung ein, sondern auch auf Entspannung und Meditation. Yoga gilt nicht umsonst als hervorragende Geburtsvorbereitung.

Shiatsu: Grundlagen und Praxis von Carola Beresford-Cooke
Es ist bekannt, dass es zahlreiche Varianten in der Theorie des Shiatsu gibt. Vor diesem Hintergrund schafft dieses Buch eine hervorragende Orientierung in Richtung Praxis. Gegensätzlichkeiten zwischen scheinbar verschiedenen Disziplinen werden anschaulich erklärt und umsetzungsorientiert dargestellt.

[Top]

Zwei der besten Motorradbücher!

Die perfekte Balance zwischen Kopf, Körper und Maschine schafft nur, wer sich ganz darauf einlässt. Und genau das kann man, wenn sich mit diesen beiden Büchertipps in eine ruhige Ecke verzieht. Die Autoren sind selbst begeisterte Biker!  Die Details faszinieren – erst Recht, wenn man etwas erfahrener auf zwei Rädern ist. Viel Spaß bei der Lektüre.
Motorradfahren mental trainiert von Hans Eberspächer
Dieses Buch gilt als echte Pflichtlektüre für jeden Motorradanfänger. Zahlreiche Fahrschullehrer empfehlen es. Aber auch erfahrenen Bikern bietet es viele interessante Anregungen, über die man bisher vielleicht so nicht nachgedacht hat. Ein absolutes Muss für alle, die besser Motorrad fahren möchten.

Die obere Hälfte des Motorrads: Über die Einheit von Fahrer und Maschine von Bernt Spiegel
Der Titel verspricht Einiges. Und das hält das Buch. Bernt Spiegel ist eigentlich Verhaltensforscher und deshalb nicht nur bei Bikern bekannt. Mit „Die obere Hälfte des Motorrads“ hat der im zweiten Leben als Bike-Instruktor tätige Autor ein faszinierendes Sachbuch geschrieben, das eine ganz neue Perspektive des Motorradfahrens zeigt. Sehr nützlich – auch für erfahrene Biker!

[Top]