Kategorien-Archiv Software

Vonadminimax

Das meist verkaufte Betriebssystem der Firma Microsoft: Windows 7

Das System ist in drei verschiedenen Versionen erhältlich: Ultimate, Professional und Home Premium. Die Extras der teuren Windows 7-Versionen benötigen die meisten Nutzer jedoch nicht. Privatnutzern reicht das Home Premium-Programm locker aus. Das System Windows 7 von Microsoft bringt einige Vor- und Nachteile mit sich und die Meinungen zum Thema Windows gehen auseinander. Viele sind völlig zufrieden mit dem System und andere nutzen lieber Programme von Linux, wie z.B. Ubuntu. Ein großer Vorteil von Windows 7 ist, dass es fast alles kann. Außerdem ist es sehr einsteigerfreundlich und kommt daher Anwendern in vielerlei Hinsicht sehr entgegen. Es ist kein spezielles Vorwissen von Nöten. Außerdem gibt es fast keine Programme, welche nicht ohne weiteres auf Windows funktionieren.

Durch Codec Download beherrscht der Windows Media Player von Windows 7 fast alle Formate. Des weiteren können Programme, welche nicht mehr benötigt werden, leicht deinstalliert werden. Außerdem wird nicht wie gewohnt mit Ordnern gearbeitet, sondern es gibt zusätzlich Bibliotheken. Es bestehen bereits nach der Installation vier Ordner für Bilder, Dokumente, Musik und Videos. Um nicht wie bei Windows -vista in einem unübersichtlichen Durcheinander von Passwörtern für Webseiten zu landen, hat Microsoft Windows 7 mit einem eigenen Passwort- Manager ausgestattet.

Jedoch ergeben sich auch einige Nachteile: Windows 7 ist nicht kostenfrei und lässt sich leicht hacken. Zusätzlich ist das Programm nicht absturzsicher und des öfteren wird man von Updates belästigt. Die Übersicht über alle installierten Programme sind für Anfänger oft nicht sofort nachvollziehbar. Außerdem bremst es sich oft selbst, obwohl fast optimale Verhältnisse herrschen.
Da das Programm Windows 6 die Erwartungen der Kunden nicht erfüllte, wurde Windows 7 als Hoffnungsträger gefeiert. Schon vor der offiziellen Markteinführung am 22. August 2009 bekam Windows 7 ein sehr positives Medienecho. Im ersten Jahr wurde Windows 7 etwa 240 Millionen Mal verkauft. Der aktuelle weltweite Marktanteil befindet sich bei ca. 46 Prozent.

Windows 7 lässt sich zwar direkt von Windows -vista updaten, jedoch sollte man es lieber neu und sauber installieren. Dies ist anfangs zwar aufwändiger, verschafft langfristig aber ein völlig problemfreies System. Des weiteren hat sich die Sicherheit von Windows 7 gegenüber dem Vorgänger verändert und ist daher umstrukturiert worden. Das sogenannte Wartungscenter kann den Status des Virenscanners und der Firewall überwachen und Systemsicherungen neu anlegen. Da bei Windows 6 oft die Benutzerkontensteuerung kritisiert wurde, ist sie nun bei Windows 7 stufenweise einstellbar und standardmäßig auf ein niedrigeres Niveau gesetzt. Von Microsoft wird das Betriebssystem Windows 7 durch integrierten Windows Update mit Korrektur und zertifizierten Treiben auf dem aktuellen Stand gehalten.

Vonadminimax

Bücher und Websites, um Windows 7 zu verbessern

Windows 7 ist nun auch schon etwas älter und einige Softwarehersteller und Buchautoren haben sich in der Zwischenzeit daran gemacht, die Möglichkeiten und Benutzerfreundlichkeit in Windows 7 mit Tools und Büchern weiter zu verbessern. Wir stellen zunächst zwei Bücher vor die helfen Windows zu verstehen und das Optimum aus Windows 7 herauszuholen. Anschließend stellen wir noch zwei kostenlose Windows-Tools vor, die alles ermöglichen, was so für die private und berufliche Nutzung benötigt wird.

Das große Buch: Windows 7
Das 736 Seiten große Buch über Windows 7 ist, ein umfassendes Nachschlagewerk um Windows 7 in der Praxis einzusetzen. Dabei ist die Sprache durch unkomplizierte Formulierungen leicht verständlich und enthält neben Grundlagenwissen über Windows 7 direkt Rezepte, Workshops und konkrete Problemlösungen für das aktuelle Betriebssystem. Besonders Interessant ist das Buch für Nutzer von älteren Windows Betriebssysteme wie etwa Windows XP oder Vista, da das Buch diesen der Umstieg auf das neue Windows erleichtert.

Windows 7: Sehen und können – Bild für Bild
Einen anderen Weg geht das Buch Windows 7: Sehen und können – Bild für Bild, das mit 330 Seiten deutlich weniger umfangreich ist als vergleichbare Bücher. Entscheidender Unterschied ist auch der vergleichsweise geringe Textanteil im Buch. Es wird vielmehr durch eine große Anzahl von Bildern vorgemacht was der Windowsnutzer zu tun hat und wie er Probleme lösen kann. Das Buch ist vor allem für Windows Einsteiger nützlich da bis auf Maus und Tastaturbeherrschung alles in dem Buch mit Bildern erklärt wird.

Firefox 6.0
Vom Internet Explorer ist unter den eingefleischten Computer Nutzern schon lange kein Reden mehr. Vielmehr steht der neue Firefox 6.0 als neue Nummer 1 unter den Internetbrowsern da. Die Gründe dafür sind vielfältig: Es ist ein Open-Scource Projekt und wird somit von einer großen Community stetig mit Anregungen und Verbesserungen versorgt. Weiterer Pluspunkt ist die einfache Erweiterbarkeit des Firefox durch den neuen Pluginmanager. Auch im Hinblick auf den Datenschutz setzt der Firefox neue Maßstäbe: Durch einen Berechtigungsmanager schränkt der Browser den Zugriff auf die eigenen Daten aus dem Internet ein und sorgt somit für eine sichereres surfen.

AntiVir Free Antivirus
Nicht umsonst handelt es sich bei der AntiVir Free Antivirus um die meist heruntergeladenen Antivirussoftware. AntiVir Free Antivirus verbraucht wenig Ressourcen und bietet dabei einen hervorragenden Schutz gegen Spyware und Viren für das mit so mancherlei Sicherheitslücke ausgestattete Windows 7. Außerdem bietet Antivir Echtzeitschutz beim Surfen im Internet sowie dem nutzen von sozialen Netzwerken. Die Antivirensoftware von Antivir wurde bereits von verschiedenen Seiten mehrfach ausgezeichnet und kann auf überall im Internet kostenlos heruntergeladen werden.

Onlinehilfen
Neben Büchern und Software gibt es eine Reihe an Websites, die Tipps zu Windows geben. So kann man auf computerfrage.net Fragen stellen und erhält Antworten von Laien und Experten. Auf windows-7-forum.net gibt es ein Windows-Forum, wo man vielfältige Windos-Tipps erhält und auch selbst Fragen stellen kann.