Zwei der besten Motorradbücher!

Die perfekte Balance zwischen Kopf, Körper und Maschine schafft nur, wer sich ganz darauf einlässt. Und genau das kann man, wenn sich mit diesen beiden Büchertipps in eine ruhige Ecke verzieht. Die Autoren sind selbst begeisterte Biker!  Die Details faszinieren – erst Recht, wenn man etwas erfahrener auf zwei Rädern ist. Viel Spaß bei der Lektüre.


Motorradfahren mental trainiert von Hans Eberspächer

Dieses Buch gilt als echte Pflichtlektüre für jeden Motorradanfänger. Zahlreiche Fahrschullehrer empfehlen es. Aber auch erfahrenen Bikern bietet es viele interessante Anregungen, über die man bisher vielleicht so nicht nachgedacht hat. Ein absolutes Muss für alle, die besser Motorrad fahren möchten.

Die obere Hälfte des Motorrads: Über die Einheit von Fahrer und Maschine von Bernt Spiegel
Der Titel verspricht Einiges. Und das hält das Buch. Bernt Spiegel ist eigentlich Verhaltensforscher und deshalb nicht nur bei Bikern bekannt. Mit „Die obere Hälfte des Motorrads“ hat der im zweiten Leben als Bike-Instruktor tätige Autor ein faszinierendes Sachbuch geschrieben, das eine ganz neue Perspektive des Motorradfahrens zeigt. Sehr nützlich – auch für erfahrene Biker!

VN:F [1.9.18_1163]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.18_1163]
Rating: 0 (from 0 votes)

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>