Die 5 lesenswertesten Kochbücher

Kochen macht Freude, vorausgesetzt man verfügt über genügend Zeit, Kreativität und gutes Organisationstalent. Fehlen diese Komponenten für ein gelungenes Mahl, können die fünf besten Kochbücher des Buchhandels helfen, Freunde, Familie oder sich selbst so richtig zu verwöhnen.

Quelle:http://media.kuechengoetter.de/media/433/13021098853210/ursula-karven-sebastian-dickhaut.jpg
Mein Kochbuch für Kochmuffel: 80 genial entspannte Rezepte (März 2011)
Autoren: Ursula Carven und Sebastian Dickhaut

Mit diesem Buch hat Ursula Carven die Welt der Frauen verändert. Ein voller Terminkalender lässt kaum Zeit für aufwändige Einkäufe und ausufernde Kochzeremonien, die ein gesundes Essen oftmals erfordert. Eine detaillierte Beschreibung im Buch zu Kochmuffel’s Grundvorrat soll das ändern. Diesen einmalig eingekauft, verbringt man zukünftig nur selten seine Freizeit im Supermarkt. Hilfreiche Tipps zur schnellen Zubereitung moderner Gerichte mit viel Frische sparen Zeit in der Küche und garantieren Genuss ohne Hektik.

Quelle:http://www.drk-oberhausen-rheinhausen.de/images/news/johannes_b_kerner.jpg
Kerners Kochbuch: Meine Lieblingsrezepte aus der Kochshow (2007)
Autor: Johannes B. Kerner

Welchem Kochshow-Fan lief nicht das Wasser im Munde zusammen, wenn der gesundheitsbewusste Johannes B. Kerner kochen ließ. Ein Potpourri aus Rezepten von Spitzen- und Hobbyköchen, denen die persönlichen Anmerkungen von Johannes B. Kerner eine eigene Note verleihen, überzeugt jeden verwöhnten Gaumen.

Quelle:http://www.weltbild.de/media/ab/1/029/937/029.937.662.jpg
metabolic balance: Das Kochbuch für Berufstätige (2011)
Autoren: Dr. med. Wolf Funfack und Silvia Bürkle

Schnell muss es gehen heute. Zeit zum Kochen, wer hat das noch? Wie man bei geringem Zeitaufwand kreative Gerichte zaubert, mit denen man auch noch abnimmt, zeigen die beiden Autoren von metabolic balance in ihrem neuen Ratgeber. Speisen, die man mit zum Arbeitsplatz nimmt und Blitzrezepte zum Feierabend bringen den Stoffwechsel wieder in Gang, der Beweis, dass gutes Essen und Abnehmen sich einander nicht ausschließen.

Quelle:http://www.kochgefluester.de/images/showkochen/07/schuhbeck.jpg
Meine Küche der Gewürze (2011)
Autor: Alfons Schuhbeck

Wenn Alfons Schuhbeck kocht, duftet es nicht nur verführerisch. Es ist auch gesund. Kein Koch kennt sich im Dschungel der Gewürze und deren Wirkung so gut aus wie der Sternekoch. Wie die Gewürze in Vor-, Haupt- und Nachspeisen angewendet werden, um ihre gesundheitsfördernde Wirkung zu entfalten, findet man in Schuhbecks Kochbuch, das nicht nur unterhaltsam geschrieben, sondern auch optisch eine Augenweide ist, bis ins Detail beschrieben.

Quelle:http://ecx.images-amazon.com/images/I/41sLBLZ1zGL._AA115_.jpg?t=fb24-21
Das Ritter Kochbuch (2008)
Autor: Heiko Schwartz

Im Zeitalter der glänzenden Ritterrüstung, dem einen oder anderen Trinkgelage und harten Kämpfen benötigten die Ritter kräftige Speisen und Getränke, die sie im Halbdunkeln an prächtigen Tafeln und immer in großer ausgelassener Runde zu sich genommen haben. Vom Ansetzen des Honigweins, Met, bis hin zu würzigen Kaninchenschlegeln und Rezepten mit Blüten findet sich der Leser in der lebendig gewordenen Geschichte der alten Edelleute wieder.

VN:F [1.9.18_1163]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.18_1163]
Rating: 0 (from 0 votes)