Bestseller Phantasiebücher

Verwunschene Reiche, eine sagenumwobene Aura sowie Fabelwesen, deren Existenz nur in unseren Gedanken möglich zu sein scheint. Nicht immer sind es realistische Darstellungen, die gerne gelesen werden. Mitunter möchte der Leser in eben solche Phantasiewelten eintauchen und Dinge erleben, die unvorstellbar sind. Hierzu gibt es genug Bücher, die das ermöglichen.

Zu ihnen gehören etwa “Die Chroniken von Narnia”. Das sieben Teile umfassende Werk entstand in den Jahren 1939 bis 1954 durch den englischen Schriftsteller Clive Staples Lewis. Der Leser erfährt hierin die Ursprünge Narnias, das von einem göttlichen Löwen erschaffen wurde. Zwischen den parallel existierenden Welten können die Bewohner hin und her reisen. Dabei treffen sie stets auf neue Abenteuer und unbekannte Lebewesen. Wer alle sieben Teile liest, betritt ein gänzlich magisches Universum.

Ebenfalls zu den Bestsellern zählt Philip Pullmans Trilogie “His Dark Materials”. Am bekanntesten daraus ist “Der goldene Kompass”, der die Geschichte der kleinen Lyra erzählt. Sie lebt in einer Welt, in der jeder Mensch über ein Schattenwesen verfügt. Das sind Tiere, die den Charaktereigenschaften der Person am ehesten entsprechen. Während einige Protagonisten mit gierigen Affen oder heimtückischen Frettchen ausgestattet sind, will Lyra mit ihrem gepanzerten Eisbären die Welt vor einem zerstörerischen Krieg bewahren.

Phantasien ist die Parallelwelt in Michael Endes Roman “Die Unendliche Geschichte”. Der Menschenjunge Bastian liest ein Buch über sie und erfährt von der Bedrohung, die über Phantasien lauert. Denn das große Nichts frisst dieses Reich auf und lässt beinahe nichts mehr davon übrig. Bastian schlüpft jedoch selbst in diese magische Welt und will mit Hilfe einiger Fabelwesen den Kampf zur Rettung Phantasiens aufnehmen.

Ein zauberhaftes Märchenland erstreckt sich dem Leser hingegen in der Welt von “Harry Potter”. Die britische Autorin Joanne K. Rowling erzählt in sieben Bänden von den Abenteuern, die Harry und seine beiden Freunde Hermine und Ron auf dem Zauberinternat Hogwarts erleben. Natürlich ist auch diese Welt von allem Unheil bedroht. Die gegnerischen Mächte bedienen sich dabei meist der Schwarzen Magie, denen die Zauberlehrlinge oft nur mit List beikommen können.

Der größte Bestseller ist allerdings Tolkiens Trilogie “Der Herr der Ringe”. Die Werke ziehen den Leser in eine Welt, die durch die Gier nach Macht zerstört wird. Tolkien ließ dabei eine Vielzahl an Geschöpfen entstehen und gab jedem von ihnen eigene Charakterzüge, die sich auf die gesamte Geschichte auswirken. In ihrem Mittelpunkt stehen der Hobbit Frodo und seine Gefährten, die das Böse aufhalten wollen. Doch müssen sie dazu einen sagenumwobenen Ring zerstören.

VN:F [1.9.18_1163]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.18_1163]
Rating: 0 (from 0 votes)

Bestseller Romane

Der SPIEGEL ermittelt allwöchentlich die aktuelle Bestsellerliste im Bereich Roman/Belletristik nach den Verkaufszahlen des Deutschen Buchhandels. Hier sind die Erstplatzierten.

1. Karen Rose: “Todesstoß” (DroemerKnaur, ISBN: 3426663570, gebunden, 14,99 Euro)
Ein Mörder, beseelt und aphrodisiert von der weiblichen Angst, in Ekstase durch ihre Qualen, berauscht von den Momenten des Todes, fühlt die Zeit seines Meisterstückes gekommen. Eve Wilson hingegen ist durch die Hölle eines Mordanschlages gegangen und für alle Zeiten dadurch gezeichnet. Sie bemüht sich dennoch um eine neue Existenz, studiert Psychologie, leitet ein Forschungsprojekt. Sechs ihrer Testpersonen kommen jecoch auf grausame Weise um, und Eve hat ein schockierendes Déjà-vu. Ein Verdacht nimmt Gestalt an: Womöglich hat sie der psychopathische Killer erneut im Visier. Detective Noah Webster übernimmt den Fall. Er will die verletzliche, schöne Eve unter allen Umständen schützen…

2.Carlos Ruiz Zafón: “Marina”. S.Fischer Verlag, ISBN: 3100954017, gebunden, 24,95 Euro.
Es ist der dritte Bestseller des Autors, der endlich auf Deutsch erscheint. Óscar Drai sehnt sich nach der Teilhabe am Leben Barcelonas, er streift mit Vorliebe durch verwunschene Villenviertel seiner Stadt. Dort trifft er eines Tages ein faszinierendes Mädchen, Marina, die sein Leben für immer verändern wird. Sie werden beide gemeinsam ein düsteres Geheimnis um einen der reichsten Männer Barcelonas entdecken, von Größenwahn, Wut und Trauer besessen sein und mit vernichtender, höllischer Kraft aneinander und an den Sog der Geschehnisse gekettet werden. Doch Marina ist ebenfalls von einem Geheimnis umgeben. Als Óscar es entdecken muss, bedeutet dies das Ende seiner Jugend.
Der Autor Carlos Ruiz Zafón beschwört sein magisches, leidenschaftliches, unnachahmliches Barcelona herauf, verknüpft mit dem Drama eines jungen Mannes, der um Liebe und Glück kämpft.

3. Simon Beckett: “Verwesung”. Wunderlich Verlag, ISBN: 3805208677, gebunden, 22,95 Euro.
Immer noch auf der Bestsellerliste steht die Geschichte von den Bennett-Zwillingen und Tina Williams, die tot sein müssen. Nachdem Jerome Monk, der Außenseiter, bei einem Überfall auf ein Mädchen gefasst wird, gesteht er die Morde, verrät jedoch nicht die Lage der Opfer. Eine in den Sümpfen von Dartmoor gefundene Leiche wird als Tina Williams identifiziert. David Hunter, Terry Connors und die Profilerin Sophie suchen nach den anderen Mädchen. Die Aktion im Moor endet indes desaströs. Zehn Jahre darauf bricht der Mörder Jerome Monk aus dem Gefängnis aus und sucht scheinbar Rache an all jenen, die ihn damals gestellt hatten. David und Sophie versuchen den Mörder zu stoppen. Viel zu spät merken sie, dass die Bedrohung aus einer anderen Richtung kommt.

VN:F [1.9.18_1163]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.18_1163]
Rating: 0 (from 0 votes)

Die 5 lesenswertesten Krimis

Trickreicher Spannungsroman
Alles dreht sich um die 17-jährige Katherine, die nach der Ermordung ihrer Schwester in eine andere Stadt zieht. Sie lernt Alice kennen und freundet sich sofort mit der immer gut gelaunten Frau an. Doch ist Alice wirklich immer so nett, wie sie vorgibt? Vergebung gegen Schuld – Egoismus gegen Liebe! Rebecca James erzählt in dem subtilen Spannungsroman „Die Wahrheit über Alice“ von der menschlichen Psyche.

Vergessen – Wettlauf gegen die Zeit
Der pensionierte Professor Adrian denkt an Selbstmord: Sein Arzt hat ihm mitgeteilt, dass er an Demenz leidet. Doch dann wird der alte Mann zufällig Zeuge, wie ein Jugendlicher entführt wird. Er zeigt den Vorfall bei der Polizei an, aber niemand glaubt ihm. So beginnt Adrian selbst zu ermitteln – gequält von Gedächtnislücken und Halluzinationen. Er stößt bei seinen Recherchen auf zwei Psychopathen und eine weltweit agierende Gruppe, die einem verbrecherischen Hobby nachgeht. Das Spiel mit den Abgründen der menschlichen Seele ist typisch für John Katzenbach – auch in „Der Professor“ gelingt ihm dies!

Auf der Suche nach dem Täter
Der Leser wird in dieser geschickt konstruierten Geschichte „Das Wesen“ von Arno Strobel von Höhepunkt zu Höhepunkt gejagt. Vor 15 Jahren wurde der Psychiater Lichner in einem Indizien-Prozess als Kindermörder verurteilt. Er hat die Tat immer bestritten, doch der ermittelnde Kommissar Menkhoff war von seiner Schuld fest überzeugt. Kaum aus dem Knast entlassen, wird Lichner von einem anonymen Anrufer denunziert. Er habe ein kleines Mädchen verschwinden lassen – seine eigene Tochter. Doch der Arzt bestreitet, überhaupt Vater zu sein. Erneut setzt sich Kommissar Menkhoff auf seine Fährte und es entbrennt ein Psycho-Duell.

Mörderisches Oktoberfest
Nach der Lektüre von Christoph Scholder werden sich Volksfest-Fans eventuell einem anderen Vergnügen hingeben. Der Autor hat sich für seinen Thriller ausgerechnet das Oktoberfest als Tatort ausgesucht. Dort nehmen russische Kriminelle in einem Handstreich 70.000 Geiseln: Sie leiten Betäubungsgas in die Bierzelte und drohen mit der Ermordung aller Besucher. Ziel der Aktion: Die Erpresser wollten Rohdiamanten im Wert von zwei Milliarden Euro erpressen. Der Geheimdienstler Härter stellt sich dem Kampf mit den Schurken. „Oktoberfest“, ein ausgeklügelter Polit-Schocker.

Rückkehr des Grauen
Der Thriller „Die Zahlen der Toten“ ist nichts für Leser, die nur mit der angeschalteten Nachttischlampe einschlafen können! Zuerst wird in einem kleinen Örtchen in Ohio eine junge Frau ermordet. Dann muss Kommissarin Kate herausfinden, ob die Tat von einem Serienmörder begannen wurde, der in der Gegend bereits vor Jahren gemordet hat. Doch Kate weiß als Einzige, dass der Verdächtige nicht der Täter ist. Eine starke Story von Linda Castillo über eine Ermittlerin mit einem dunklen Geheimnis.

VN:F [1.9.18_1163]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.18_1163]
Rating: 0 (from 0 votes)